Burg Eltz

Burg Eltz

Burg Eltz ist eine mittelalterliche Höhenburg im Tal der Eltz, die mit ihren Türmchen, Erkern und Fachwerkanbauten wie kaum ein anderes Bauwerk die Vorstellungen von deutscher Burgenromantik verkörpert. Im Gegensatz zu zahlreichen anderen Burgen an Rhein und Mosel wurde sie nie zerstört.

burg eltzLage der Burg Eltz
Die Burg Eltz liegt rund drei Kilometer westlich vom Weindorf Moselkern im Tal der Eltz. Wie ein Märchenschloss aus längst vergangener Zeit taucht das geschichtsträchtige Bauwerk plötzlich aus den dicht bewaldeten Höhenzügen auf. Die Burg thront auf einem bis zu 70 m hohen Felsen und wird an drei Seiten vom Flüsschen Eltz umflossen. Die strategisch günstige Lage wählten die Bauherren im 12. Jahrhundert bewusst aus, denn im Mittelalter verband ein Handelsweg die Mosel mit der fruchtbaren Region Maifeld südwestlich von Koblenz. Das Tal der Eltz war die schnellste Verbindung zwischen beiden Regionen und wurde von Händlern und Bauern genutzt. Bei der Errichtung der Burg Eltz mussten sich die Erbauer an den natürlichen Gegebenheiten orientieren, die der Felsen bot. Eine Straßenanbindung hat das mittelalterliche Gemäuer nicht. Die Anfahrt mit dem Auto erfolgt über Münstermaifeld und endet am Parkplatz vor der Antoniuskapelle. Von dort sind es noch 800 m Fußweg oder Sie nehmen den Pendelbus. Von der Mosel ist die Burg Eltz nur im Rahmen einer Wanderung zu erreichen.

Geschichte der Burg
Burg Eltz befindet sich seit 33 Generationen in Familienbesitz. Die Geschichte der Burg beginnt im Jahr 1157, als der Name Eltz erstmalig in einer Schenkungsurkunde erwähnt wird, die Kaiser Friedrich I. Barbarossa unterzeichnet hatte. Aus dieser Zeit stammen die ältesten Gebäudeteile wie der romanische Pallas im Zentrum der Anlage. Im 14. Jahrhundert stand die Burg im Mittelpunkt einer Auseinandersetzung zwischen den Eltzer Rittern und dem Erzbischof Balduin von Trier. Nach einer zweijährigen Belagerungszeit mussten die Burgbewohner aufgeben und die Wehranlagen der Burg wurden geschleift. übrig blieb die befestigte Wohnanlage in ihrer heutigen Form. Im 17. Jahrhundert wurden der Wohnturm erhöht und Fachwerkanbauten hinzugefügt. Die sogenannten Kempenicher Häuser entstanden in dieser Zeit. Die Grafen von und zu Eltz bewohnten seit dem 12. Jahrhundert die Anlage auf dem Felsen. Dr. Karl Graf von und zu Eltz-Kempenich, wohnhaft in Frankfurt/M. ist der jetzige Eigentümer.

Besichtigung im Rahmen einer Führung
Von Ende März bis Anfang November ist die Burg Eltz für die Öffentlichkeit zugänglich und kann im Rahmen einer Führung besichtigt werden. Der Rundgang gleicht einer spannenden Zeitreise in das Mittelalter. Die Wohnräume der Familie Eltz-Rübenach wie der Rübenacher Untersaal, der Obersaal, das Schreibzimmer und der Rittersaal sind nahezu unverändert erhalten und mit Mobiliar aus verschiedenen Jahrhunderten bestückt. Möbelstücke mit kunstvollen Schnitzarbeiten sind im Wamboltzimmer zu sehen, während in der Waffenkammer Hieb- und Stichwaffen aus dem 14.-17. Jahrhundert ausgestellt werden. Sehenswert ist die Schatzkammer, die Sie auf eigene Faust besichtigen können. Mit mehr als 500 Ausstellungsstücken aus acht Jahrhunderten, darunter wertvolle Goldschmiedearbeiten, ein Gemälde von Lucas Cranach d. ä. und ein silberner Nepomuk, handelt es sich um eine der bedeutendsten Privatsammlungen Deutschlands.

Wanderungen zur Burg Eltz
Mehrere Wanderwege führen von der Mosel zur Burg Eltz im gleichnamigen Tal. Der Bekannteste ist der Eifel Traumpfad "Eltzer Burgpanorama". Für die knapp 13 km lange Strecke müssen Sie etwa vier Stunden einplanen. Direkt im Ortszentrum von Moselkern beginnt ein Wanderweg, der entlang des Elzbaches bis zur Burg führt. Er startet an der Ringelsteiner Mühle und durchquert das romantische Tal der Eltz. Die 2,5 km lange Strecke bewältigen geübte Wanderer in rund 45 Minuten. Herrliche Aussichten auf die Mosel genießen Sie auf dem Wanderweg von Karden zur Burg Eltz. Er besitzt einige steile Anstiege und führt teilweise durch die Weinberge am Moselufer. Beschaulich bergab geht es auf dem Wanderweg vom unteren Parkplatz durch die Wälder. Auf der 1,3 km langen Strecke haben Sie von einer erhöhten Position einen fantastischen Blick auf das mittelalterliche Gemäuer.

Kontakt:
Gräflich Eltz'sche
Kastellanei Burg Eltz
Burg Eltz 1
56294 Wierschem

Öffnungszeiten:
Täglich von 09:30 bis 17:30 h

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Einkaufstipps für Ihren Urlaub an der Mosel...